Loading...

Groupon Deal – Das richtige Verkaufsinstrument?

Startseite » Hotelmarketing » Groupon Deal
Groupon Deal – Das richtige Verkaufsinstrument? 2017-08-13T15:00:50+00:00

Kann man mit Groupon Deals den Umsatz oder Gewinn steigern?

Groupon Deal - Das richtige Verkaufsinstrument?
Zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken

Das beschäftigt unsere Kunden

Immer wieder stellen uns Kunden die Frage, ob wir GroupDeals, in welcher Form auch immer, empfehlen oder ob wir diese als Umsatzsteigerungsmaßnahme für sinnvoll halten? Es kommt immer darauf an, was Sie damit erreichen möchten. Das Rechenbeispiel beantwortet, denke ich, alle Fragen.

Ausgangslage:
104 € ein Doppelzimmer ohne Frühstück für 2 Personen
31 € variablen Kosten.

Fazit:

Durch einen Deal kann man maximal den Wareneinsatz decken, mehr aber auch nicht, wie Sie sehen. Zur Umsatzsteigerung sind Deals jeglicher Art also denkbar ungeeignet. Bestenfalls dient er als Marketinginstrument, um so den Bekanntheitsgrad des Unternehmen (auf diversen Plattformen im Internet), zu steigern. Man wird damit zwar neue Gäste akquirieren, ob es aber die Zielgruppe ist, die man sich wünscht, sei dahingestellt.

Oftmals stellen GROUPON DEALS auch eine Möglichkeit dar, kurzfristig hohe Buchungsauslastungen zu erreichen, um Banken, die nicht Umsatz- sondern Auslastungsorientiert agieren, zu befriedigen (da Zweifelt man oft ob 1+1 noch 2 ist). Wenn man viel Glück hat werden Zusatzverkäufe beim Frühstück, im Restaurant oder mit Parkplatzgebühren generiert. Wenn man aber darauf hofft, dass ein Groupon-Gast auch zu einem regulären Preis buchen wird, hofft man vergebens.

Warum nicht?:
Warum sollte ein Groupon-Gast, meist Schnäppchen-Jäger, ein Zimmer zum regulären Preis (100%) buchen, unabhängig von der saisonalen Jahreszeit, wenn er es immer um 50- 80%  oder noch mehr, günstiger bekommt“?

Fragen? Dann rufen Sie uns bitte gerne an:

+49 38 301 89 05 85. Wir beraten Sie gern.

Kommunikation. Planung. Strategie. Moderner Tourismus von morgen.

KOSTENLOS ANFRAGEN. JETZT!

Marketing vom Branchen Insider

In der Hotellerie zu Hause. TEXTAG, die Hotelmarketing-Agentur.

Agenturinhaberin Gabriele Hofer startete ihre berufliche Karriere 1978 im Hotel- und Gastgewerbe. Die Praktikerin blickt auf eine jahrzehntelange internationale Praxis in den Bereichen Front-Office, Housekeeping, Restaurantführung, Management/Leitung sowie Controlling & Consulting in der 3, 4 und 5 Sterne Kategorie zurück. Gabriele Hofers Aufgabenfeld hat sich 1998 verändert und ist in die IT- und Werbebranche gewechselt, ihre Leidenschaft für Hotellerie und Gastronomie ist geblieben.

KOSTENLOSE ANFRAGE

extravagante Speiskarten Designs

Menükarte DIN A4

Designvorlagen
Mehr Infos

extravagante Speiskarten Designs

Speisekarte DIN A4

Designvorlagen
Mehr Infos

extravagante Speiskarten Designs

Menükarte DIN A4

Designvorlagen
Mehr Infos

extravagante Speiskarten Designs

Dessertkarte DIN A5

Designvorlage
Mehr Infos
  Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.